Kulturnews

ÖFFNUNGSZEITEN KARNEVAL

Altweiber (28.2.) bis 11:11 Uhr. Rosenmontag (4.3.) geschlossen. An allen anderen jecken Tagen sind wir zu den normalen Öffnungszeiten für Sie da!!!
 

Kulturnews

SCHULZ BLEIBT BIS 2026

Der Generalintendant des Düsseldorfer Schauspielhauses Wilfried Schulz bleibt für fünf weitere Jahre im Amt. Dies gilt auch für Claudia Schmitz, die Kaufmännische Direktorin.
 

Kulturnews

DER SANDMANN

»Der Sandmann« ausgezeichnet mit dem Publikumspreis des China Shanghai International Arts Festival. >> weitere Infos
 

Kulturnews

VORSTAND WIEDERGEWÄHLT

Der Beirat hat den Vorstand der Theatergemeinde für weitere vier Jahre gewählt. In der Gruppe rund um die 1. Vorsitzende Dr. Heike Spies bleibt das bewährte Team auf den Posten. >> weitere Infos
 

Kulturnews

WEIHNACHTSLESUNG

Auch in diesem Jahr liest Dr. Heike Spies wieder unter dem großen Weihnachtsbaum im Goethe-Museum. Traditionell am 2. Advent, 9.12.18 um 15 Uhr. Reservieren Sie jetzt schon Karten.
 

Kulturnews

WOODS OF BIRNAM

Die Band um Christian Friedel, die im D´haus in 1984 ein breites Publikum begeistert, bringt im Oktober ihr neues Album mit dem Titel "Grace" heraus.
 
 
 

Sie haben noch was vor:

ÖFFNUNGSZEITEN KARNEVAL

Altweiber (28.2.) bis 11:11 Uhr. Rosenmontag (4.3.) geschlossen. An allen anderen jecken Tagen sind wir zu den normalen Öffnungszeiten für Sie da!!!


EIN BLICK VON DER BRÜCKE

Gegenüber von Manhattan, unter der Brooklyn Bridge, im Hafenviertel Red Hook. Hier erkämpft sich Eddie Carbone unter illegalen Einwanderern, Hafenarbeitern und den Nachfahren von Al Capone jeden Tag ein bescheidenes Leben.

>> weitere Informationen

SCHULZ BLEIBT BIS 2026

Der Generalintendant des Düsseldorfer Schauspielhauses Wilfried Schulz bleibt für fünf weitere Jahre im Amt. Dies gilt auch für Claudia Schmitz, die Kaufmännische Direktorin.


BALLETT b.39

Mit einem Orkan, der zwischen heftiger Wucht und kontemplativer Spannung hin- und herschwingt, vergleicht Martin Chaix sein neues Werk, mit dem der ehemalige Tänzer als Choreograph zum Ballett am Rhein zurückkehrt.

>> weitere Informationen

HERZ DER FINSTERNIS

Ende des 19. Jahrhunderts heuert der Seemann Marlow auf einem Dampfschiff an.Er soll auf dem Fluss Kongo immer weiter ins Herz Afrikas vordringen, um in den Tiefen des Kontinents einen mysteriösen Handelsagenten namens Kurtz aufzuspüren.

>> weitere Informationen

WO DIE WILDEN KERLE WOHNEN

Generationen von Kindern kennen Maurice Sendaks Bilderbuch-Klassiker "Wo die wilden Kerle wohnen" von 1962. Für die Vertonung des nur 333 Wörter umfassenden Buches durch den britischen Komponisten Oliver Knussen schrieb Sendak selbst das Libretto

>> weitere Informationen

STERNZEICHEN 9

Düsseldorfer Symphoniker Polina Pastirchak Sopran Nadine Weissmann Alt Chor des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf Marieddy Rossetto Einstudierung Adam Fischer, Dirigent Joseph Haydn Symphonie Nr. 95 c-Moll Gustav Mahler

>> weitere Informationen

BEGLEITERSCHEINUNGEN

Daniel beginnt nach seiner Scheidung ein neues Leben. In einem schicken Loft in der Innenstadt soll der Neustart allen Skeptikern und Neidern zum Trotz gelingen. Am Tag der Einweihungsfeier trifft Daniel auf seine neue Nachbarin Sara ...

>> weitere Informationen

OH DIESE ELTERN

Lieselotte sitzt in einem Wartezimmer, weil vielerlei eingebildete Gebrechen sie plagen. Ein weiterer Patient tritt ein und setzt sich zu ihr. Nun haben sich zwei einsame Menschen, die die Lebensmitte überschritten haben, gefunden!

>> weitere Informationen

TALENTE ENTDECKEN

Rachel Cheung Klavier Jurypreis der Paris Play-Direct Academy 2017 César Franck Prélude, fugue et variation h-Moll op. 18 (aus: „6 Pièces d'Orgue“; Bearbeitung für Klavier: Harold Bauer) Frédéric Chopin 24 Préludes op. 28

>> weitere Informationen

DER SANDMANN

»Der Sandmann« ausgezeichnet mit dem Publikumspreis des China Shanghai International Arts Festival.

»Der Sandmann« wurde am Sonntag, 25.11. mit dem Publikumspreis des China Shanghai International Arts Festival ausgezeichnet. Stellvertretend für die Produktion nahm Dr. Oliver Hartmann, Leiter des Goethe-Instituts Shanghai, den Preis entgegen. »Der Sandmann« war dort vom 15. Bis 17.11. zu Gast. Wir freuen uns, dass das Ensemble das Publikum in China so sehr erreicht hat und begeistern konnte. Auch Regisseur Robert Wilson gratuliert: »Congratulations! I am so happy and proud of this production and congratulate all for making it the success it is.«

>> weitere Informationen

VORSTAND WIEDERGEWÄHLT

Der Beirat hat den Vorstand der Theatergemeinde für weitere vier Jahre gewählt. In der Gruppe rund um die 1. Vorsitzende Dr. Heike Spies bleibt das bewährte Team auf den Posten.

Die Theatergemeinde Düsseldorf hat gewählt. Auf seiner Sitzung hat der Beirat der Publikumsorganisation jetzt den bisherigen Vorstand für weitere vier Jahre gewählt.

Vorsitzende ist weiterhin Dr. Heike Spies. Sie engagiert sich seit 1994 im Vorstand und ist seit 2006 Vorsitzende. Ihr zur Seite stehen Dr. Ulrich Erker-Sonnabend als stellvertretender Vorsitzender, Dr. Bernd Andresen als Schatzmeister und Dr. Monika Salmen sowie Professor Dr. Volkmar Hansen als Beisitzende.

Die 19 Mitglieder des Beirats der Theatergemeinde wirken neuerdings in Arbeitsgruppen konkret an der Programmgestaltung mit. So hat sich eine Gruppe gefunden, die Besichtigungen besonderer Orte in Düsseldorf organisiert. Eine erste solche Besichtigung führt demnächst zum „Stahlhof“, dem historischen Gebäude des Verwaltungsgerichtes an der Bastionstraße. Unmittelbar nachdem diese Tour angekündigt wurde, ist sie schon ausgebucht. Aufgrund der guten Nachfrage bereitet die Theatergemeinde nun Begegnungen mit weiteren besonderen Orten in der Landeshauptstadt vor.

>> weitere Informationen

WEIHNACHTSLESUNG

Auch in diesem Jahr liest Dr. Heike Spies wieder unter dem großen Weihnachtsbaum im Goethe-Museum. Traditionell am 2. Advent, 9.12.18 um 15 Uhr. Reservieren Sie jetzt schon Karten.


WOODS OF BIRNAM

Die Band um Christian Friedel, die im D´haus in 1984 ein breites Publikum begeistert, bringt im Oktober ihr neues Album mit dem Titel "Grace" heraus.


Spontan Lust auf Kultur? Nutzen Sie unseren Last-Minute-Bereich. Die Angebote sind tagesaktuell. Also schauen Sie öfters vorbei. Es lohnt sich! Bestellungen nehmen wir gerne auch telefonisch entgegen.


Opernhaus Düsseldorf

So. 24. Februar 1 Karte "Ariadne auf Naxos" Richard Strauss
In den Warenkorb
Mi. 27. Februar 2 Karten "Schade, dass sie eine Hure war" Anno Schreier
In den Warenkorb
Fr. 01. März 1 Karte "La Traviata" Giuseppe Verdi
In den Warenkorb
Fr. 08. März 3 Karten "Schade, dass sie eine Hure war" Anno Schreier
In den Warenkorb

Grosses Haus

So. 03. März 1 Karte "Hamlet" William Shakespeare
In den Warenkorb
Do. 14. März 2 Karten "Der Sandmann" E.T.A. Hoffmann
In den Warenkorb

Rheinisches Landestheater Neuss

So. 23. Juni 1 Karte "Der Kirschgarten" Anton Tschechow
In den Warenkorb

Central Kleine Bühne

Mi. 27. Februar 1 Karte "Der zerbrochene Krug" Heinrich von Kleist
In den Warenkorb

Central Große Bühne

Di. 12. März 1 Karte "Momentum" Lot Vekemans
In den Warenkorb

Tonhalle

So. 24. Februar 6 Karten "Sternzeichen 7" 
In den Warenkorb
Mo. 25. Februar 6 Karten "Sternzeichen 7" 
In den Warenkorb
So. 10. März 6 Karten "Le concert de l`Hostel de Dieux" 
In den Warenkorb
So. 17. März 2 Karten "Sternzeichen 8" 
In den Warenkorb
Mo. 18. März 5 Karten "Sternzeichen 8" 
In den Warenkorb

Komödie

Di. 26. Februar 2 Karten "Wem Gott ein Amt gibt.." 
In den Warenkorb

Theater an der Luegallee

Sa. 09. März 2 Karten "Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da" Ingrid Wanske
In den Warenkorb

Mitfahren und mehr erleben.

Vorfreude statt Parkplatzsuche! Mehr als ein Besuch in einer anderen Stadt, in einem anderen Haus: ein kleiner Urlaub, eine kleine Entdeckungsreise. In einem komfortablen Bus. Meist freitags oder am Wochenende, wenn man Zeit hat, ohne Stress, mit anderen Interessierten.

Die Vorteile:

alles inklusive: Der Preis enthält alle Leistungen: Busfahrt hin und zurück, Einführung bzw. Führung (bei Ausstellungen), Eintrittskarte, Unterlagen zum Stück.
bequem: Wir bringen Sie hin und wieder zurück. Keine anstrengende Autofahrt, keine Parkplatzsuche, kein Schlangestehen an der Kasse, keine ausverkauften Veranstaltungen.
abwechslungsreich: Entdecken Sie neue Spielstätten, Aufführungen und Ausstellungen. Lernen Sie in ungezwungener Form andere Interessierte kennen. Lernen Sie die Kultur-Angebote anderer Städte kennen.

Momentan sind keine Reisen in unsere Datenbank hinterlegt

Ihr werdet euch wundern

Ein intensives Erlebnis sind Theater, Oper, Konzerte und Schauspiel schon für Erwachsene. Was sonst bietet so direkte, unmittelbare Eindrücke und Emotionen, also wie geschaffen für Kinder und Jugendliche. Gehen Sie auf Entdeckungsreise, machen Sie ihnen – und sich – die Freude.

Opernhaus Düsseldorf

Die Schneekönigin
Gold
Opernbaukasten
Wo die wilden Kerle wohnen

Oper Duisburg

Foyer der Deutschen Oper am Rhein

Kinderzauberflöte

Tonhalle

Sternschnuppe 1 Haydns Schöpfung
Sternschnuppe 2 Der gestiefelte Kater
Sternschnuppe 3 Tohuwabohu
Sternschnuppe 4 Zum Donnerwetter

Marionettentheater

Klein Zaches, genannt Zinnober
Sternstunde

Junges Schauspiel

Jugend ohne Gott
Like me
Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete

Capitol Theater

Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete

Foyer der Deutschen Oper am Rhein

Kinderzauberflöte

Die ArtCard zum Sonderpreis: 65 € statt 80 €.


Ein Jahr freier Eintritt in Museen, Ausstellungen und die Nacht der Museen, für unsere Mitglieder stark ermäßigt. Alle anderen können doppelt sparen und das Doppelte erleben: Erwerben Sie die ArtCard für 65 € plus KulturKarte für 15 €. Damit stehen die meisten Museen umsonst und fast alle Spielstätten Düsseldorf stark vergünstigt offen.

Ein flexibles und außergewöhnliches Geschenk


Verschenken Sie Kultur – mit unserem Gutschein ab 20 Euro, kein Limit nach oben. Es gibt ja auch keinen Mangel an Aufführungen und Spielstätten in Düsseldorf. Der Beschenkte hat die freie Auswahl unserer ermäßigten Angebote. Sie erhalten einen hochwertigen Umschlag, den Sie übergeben können. Auf Wunsch senden wir die Eintrittskarten direkt an den Beschenkten, nennen Sie uns einfach die Anschrift.