Schauspielhaus 2020

Kleines Haus
Foto: data.heimat.de
Kleines Haus
Foto: data.heimat.de

Die Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen für die Sanierung und Verschönerung ihrer Bereiche zu spenden.

Rechtzeitig zum 50. Geburtstag des Düsseldorfer Schauspielhauses soll das Gebäude von Bernhard Pfau, nicht nur durch seine Einbindung in das neue städtebauliche Ensemble von Dreischeibenhaus und dem "Kö - Bogen II" in neuem Glanz erstrahlen, sondern auch der gesamte Bereich, "der dem Publikum gehört", so der Wunsch des Generalintendaten Wilfried Schulz.
Für die Sicherung der Grundsubstanz des Hauses wird bis 2019 bereits gesorgt, doch der öffentliche Bereich bedarf an vielen Ecken und Enden einer umfassenden Sanierung und einer Restaurierung, sind sich alle Gründungsmitglieder der neu ins Leben gerufenen Kampagne von "Schauspielhaus 2020" einig. Betont wird von den Kuratoren der Kampagne, dass wertschätzend mit der Ikone der modernen Architektur umgegangen werden soll. Doch neben einer Öffnung des Hauses zur Stadt hin und einer neuen Beleuchtungssituation im Foyer müssen auch ganz grundlegende Sachen, wie funktionierende Fahrstühle für einen barrierefreien Zugang des Theaters und vergrößerte sanitäre Bereiche geschaffen werden, damit ein Haus, das zu den wichtigsten der deutschen Theaterlandschaft gehört, auch einen publikumswürdigen Bau hat, der zum verweilen und teilnehmen einlädt.
Damit dies auch bestmöglich umgesetzt werden kann, sollen die Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger, je nach persönlicher Möglichkeit, die Projekte fördern, "und dadurch ihre Wertschätzung für das gesamte Team des Schauspielhauses, das eine hervorragende Arbeit macht", so Patrick Schwarz-Schütte (Kuratoriumsmitglied und direkter Nachbar im Dreischeibenhaus) zum Ausdruck bringen.
Dies liegt auch Regisseur Sönke Wortmann am Herzen, der nicht nur seit vielen Jahren in Düsseldorf lebt, sondern auch unter der Intendanz von Wilfried Schulz bereits am Haus, oder eher für das Haus, aber im Central, inszeniert hat. Er hat seiner Begeisterung für die Mannschaft des Schauspielhauses Ausdruck verliehen, indem er nicht nur Kuratoriumsmitglied geworden ist, sondern auch fünf Spots gedreht hat, die den Spendenaufruf in die Welt tragen sollen.
Zu sehen sind die Spots auf der Webseite der Kampagne schauspielhaus2020.de, auf der man auch direkt und spenden kann: www.schauspielhaus2020.de

Montag, 11.09.2017

Zurück

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.


Letzte Aktualisierung: 21.09.2021 19:15 Uhr     © 2021 Theatergemeinde Düsseldorf | Grabenstraße 8 | 40213 Düsseldorf