Festival Alte Musik Knechtsteden

Rheinische Kantorei | Robert - Schumann - saal
Foto: Thomas Kost
Rheinische Kantorei | Robert - Schumann - saal
Foto: Thomas Kost

1992 von Hermann Max im rheinischen Dormagen ins Leben gerufen, verwandelt das Festival Alte Musik Knechtsteden alljährlich in der zweiten Septemberhälfte die romanischen Klosterbasilika in Knechtsteden in eine Bühne von internationalem Rang.Dabei steht die individuelle Zusammenarbeit mit herausragenden Künstlern, die nicht als durchreisende Stars, sondern als Teil der Festivalfamilie die einzigartigen Programme mitprägen im Vordergrund. Die Idee, Alte Musik in einer der Gegenwart angemessenen Art zu präsentieren macht das Festival Alte Musik Knechtsteden mit seinen verschiedenen Formaten zum Experimentierfeld und Impulsgeber zugleich. Dies alles entsteht jedes Jahr aufs Neue aus dem Zusammenspiel von bürgerlichem Engagement, sowie der eindrucksvollen Unterstützung von Unternehmen und öffentlicher Hand.

Alle Konzerttermine im Überblick:
• Samstag, 17. September, 20 Uhr, Klosterbasilika Knechtsteden
Telemann in Paris; 28 Euro, 22 Euro
• Dienstag, 20. September, 20 Uhr, Klosterbasilika Knechtsteden
Dixit Dominus – Händel in Rom; 28 Euro, 22 Euro
• Mittwoch, 21. September, 20 Uhr, Klosterbasilika Knechtsteden
Orlando di Lasso in die Gegenwart – Gesprächskonzert; 23 Euro, 19 Euro
• Freitag, 23. September, 20 Uhr, Klosterbasilika Knechtsteden
Gregorianische Nacht – Johannes Ockeghem; 23 Euro, 19, Euro
• Samstag, 24.09.2022, 20 Uhr, Klosterbasilika Knechtsteden
Bach im 19. Jahrhundert; 28 Euro, 22 Euro

Montag, 27.06.2022

Zurück

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.


Letzte Aktualisierung: 12.08.2022 19:15 Uhr     © 2022 Theatergemeinde Düsseldorf | Grabenstraße 8 | 40213 Düsseldorf